Antwort Kann man mit dem iPhone 11 unter Wasser Fotos machen? Weitere Antworten – Kann man mit dem iPhone 11 Unterwasserfotos machen

Kann man mit dem iPhone 11 unter Wasser Fotos machen?
Du solltest Dein iPhone nie länger unter Wasser halten. Auch Salzwasser ist nicht gerade optimal für das Smartphone. Daher gibt es einige spezielle Hüllen, die jedes iPhone wasserdicht machen, sodass Du die Kamera des Geräts auch in tieferen nautischen Gefilden nutzen kannst.Diese Modelle sind nach IEC-Norm 60529 unter IP68 klassifiziert (bis zu 30 Minuten und in einer Tiefe von bis zu 4 Metern): iPhone 11 Pro. iPhone 11 Pro Max.Folgende Tipps können dein Handy retten:

  1. Nimm das iPhone so schnell wie möglich aus dem Wasser und schalte es aus.
  2. Entferne die Speicherkarte und SIM-Karte und lege alle Teile auf ein trockenes Tuch.
  3. Jetzt solltest du das Smartphone trocknen.
  4. Bewahre dein Handy für mindestens 48 Stunden an einem trockenen Ort auf.

Ist das iPhone 11 wasserdicht Chlor : Das iPhone 11 ist nach IP68 wasserdicht. Laut Apple hält das Modell sogar bis zu 30 Minuten und in einer Tiefe von bis zu 2 Metern aus.

Kann man mit iPhone Unterwasser fotografieren

Sowohl iPhones als auch Modelle von Samsung sind nach IP68 eingestuft, was bedeutet, dass sie bis zu 30 Minuten lang in maximal 1,5 Meter Tiefe eingetaucht werden können. Es steht außer Frage, dass man unter Wasser eindrucksvolle Aufnahmen erhalten kann.

Kann man mit iPhone unter Wasser Fotos machen : Spätestens seit das iPhone offiziell wasserdicht ist, kann man ruhigen Gewissens auch im Freibad oder am Meer fotografieren. Doch Vorsicht: Weder sollte Apples Smartphone dabei lange unter Wasser bleiben, noch besonders weit unter dem Meeresspiegel eingesetzt werden. Auch Salzwasser tut dem iPhone nicht gut.

Staub- und wasserbeständige iPhone-Modelle

IP-Wert Zeit und Tiefe
Apple iPhone 6 und älter
Apple iPhone 7 (Plus), 8 (Plus), X, Xr, SE 2 IP67 Bis zu 30 Minuten und 1 Meter tief
Apple iPhone Xs (Max), 11 IP68 Bis zu 30 Minuten und 2 Meter tief
Apple iPhone 11 Pro (Max) IP68 Bis zu 30 Minuten und 4 Meter tief


Einerseits punktet das iPhone 11 im Test mit hervorragender Performance, einer tollen Kamera, einer sehr langen Akkulaufzeit und einer sehr hohen Verarbeitungs-Qualität. Andererseits stört uns die geringe Display-Auflösung etwas. Auch die lange Ladezeit und die dicken Displayränder dämpfen den positiven Eindruck.

Wie lange iPhone 11 trocknen

Lege das iPhone für bis zu einen Tag in einen trockenen Bereich mit etwas Luftstrom. Währenddessen kannst du von Zeit zu Zeit versuchen, das iPhone zu laden oder Zubehör anzuschließen. Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis keine Nässe mehr vorhanden ist.Das iPhone und die meisten iPod-Modelle, die nach 2006 gebaut wurden, verfügen über einen eingebauten Flüssigkeitssensor (LCI), der anzeigt, ob das Gerät mit Wasser oder wasserhaltigen Flüssigkeiten in Verbindung gekommen ist.Es ist nach IEC Norm 60529 unter IP68 klassifiziert (bis zu 2 Meter für bis zu 30 Minuten). Der Schutz vor Wasser und Staub ist nicht dauerhaft und kann mit der Zeit als Resultat von normaler Abnutzung geringer werden.

Offizielle Angabe von Apple

Das iPhone 15 ist per IP68-Zertifizierung wasserdicht. Der IP-Wert ist ein Standard, über den angegeben wird, wie gut ein Handy gegen das Eindringen von Wasser und Staub geschützt ist. Die erste Ziffer gibt den Staubschutz an, die zweite den Wasserschutz.

Wie mache ich Fotos unter Wasser : Für viel Licht: Mit offener Blende fotografieren

Da sich Lebewesen Unterwasser meist nicht gerade langsam, sondern im Gegenteil eher schnell bewegen, sollte die Belichtungszeit so gering und dafür die Blende so offen wie möglich sein. Zu vermeiden ist außerdem ein zu hoher ISO-Wert, um Bildrauschen zu verhindern.

Kann man mit dem Handy Unterwasserfotos machen : Wenn du Unterwasserfotos mit dem Handy machst, hat das einen entscheidenden Vorteil: Im Gegensatz zu professionellen Unterwasserfotografen brauchst du kein aufwändiges Zubehör. Auch auf eine spezielle Unterwasserkamera wie eine Spiegelreflexkamera kannst du in der Regel verzichten.

Wie kann ich unter Wasser fotografieren

Externe Lichtquelle oder Blitz verwenden

Je tiefer also getaucht wird, desto weniger Licht kommt an und die Farben werden unsichtbar. Schon ab zehn Metern ist zum Beispiel die Farbe Rot nicht mehr sichtbar. Um sie dennoch auf das Foto zu bringen, helfen eine externe Lichtquelle wie ein Blitz oder eine Unterwasserlampe.

Staub- und wasserbeständige iPhone-Modelle

IP-Wert Zeit und Tiefe
Apple iPhone Xs (Max), 11 IP68 Bis zu 30 Minuten und 2 Meter tief
Apple iPhone 11 Pro (Max) IP68 Bis zu 30 Minuten und 4 Meter tief
Apple iPhone 12-Serie, iPhone 13-Serie, iPhone 14-Serie, iPhone 15-Serie IP68 Bis zu 30 Minuten und 6 Meter tief

Spätestens seit das iPhone offiziell wasserdicht ist, kann man ruhigen Gewissens auch im Freibad oder am Meer fotografieren. Doch Vorsicht: Weder sollte Apples Smartphone dabei lange unter Wasser bleiben, noch besonders weit unter dem Meeresspiegel eingesetzt werden. Auch Salzwasser tut dem iPhone nicht gut.

Wie lange kann man ein iPhone 11 noch nutzen : Auch nach 2025 Sicherheitsupdates möglich

Sollte das iPhone 11 im Jahr 2025 zum letzten Mal ein Update auf die neueste Version von iOS erhalten, wird es deswegen nicht gleich obsolet. Denn auch ältere Modelle bekommen oft noch Jahre nach dem letzten iOS-Update Sicherheitsupdates bereitgestellt.